Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos

Tiefgaragenentlüftung

Die Tiefgaragenentlüftung – für eine bessere Sicherheit

In Parkgaragen spielt die Entlüftung eine Hauptrolle bei der Sicherheit. Vorrangig geht es dabei um die Vermeidung von zu hohen Kohlenmonoxid-Werten und um den Brandschutz. Mit einer innovativen Entlüftungstechnik lassen sich außerdem die Betriebskosten senken.

In Tiefgaragen ist die Gefahr von Unfällen und einer starken Abgasentwicklung extrem hoch. Das gilt für öffentliche Parkhäuser sowie für betriebseigene Garagen. Der Gesetzgeber hat in Deutschland deshalb bestimmte Richtlinien vorgegeben, um eine bessere Entrauchung sicherzustellen. Im Sinne eines optimalen Rauch- und Brandschutzes sollte die Ausstattung der Tiefgarage jedoch nicht nur die Mindestanforderungen erfüllen. Wer sich mit dieser Thematik befasst, wird feststellen, dass die Tiefgaragenentlüftung außerdem ein wirtschaftliches Potenzial hat,

Die geeignete Entlüftungstechnik

Schon bei der Planung einer Tiefgarage wird das Strömungsverhalten in den Parkdecks kalkuliert, um herauszufinden, wie sich die Entlüftung am besten steuern lässt. Mit den modernen Lösungen für die Tiefgaragenentlüftung ist eine gezielte Verbesserung der Luftqualität möglich. Häufig kommen Jet-Ventilatoren zum Einsatz, doch auch die klassische Kanalentlüftung hat sich bewährt. Welches Konzept das günstigere im individuellen Fall ist, hängt von der Gestaltung der Tiefgarage ab.

Inzwischen wird oft eine Kombination aus Jet-Ventilatoren und Zu-/Abluftventilatoren installiert. Eine Grundregel besagt, dass für Tiefgaragen mit einer Fläche von bis zu 500 m² das Kanalsystem die richtige Wahl ist. Ab 1.000 m² wird üblicherweise das System mit Jet-Ventilatoren eingesetzt. Für Parkhausflächen von 500 bis 1000 m² ist eine detaillierte Analyse sinnvoll, um herauszufinden, welches System das bessere ist. Allerdings müssen jeweils die Freiräume berücksichtigt werden, die das Brandschutzkonzept mitbestimmen.

Große Tiefgaragen erfordern maßgeschneiderte Entlüftungssysteme

Je größer eine Garage ist, umso wichtiger ist die Effizienz der Tiefgaragenentlüftung. Die Berechnungen der Wirtschaftlichkeit zeigen auf, wie sich der Einsatz der Ventilatoren auf die Rauchentwicklung auswirkt und ab wann sich die Investition rentiert. Dabei ist selbstverständlich immer auf die Sicherheit der Benutzer zu achten. Durch ein stimmiges Belüftungskonzept bleibt die Gestaltungsfreiheit erhalten, sodass es sich lohnt, schon bei der ersten Planungsphase des Parkhauses die Tiefgaragenentlüftung im Blick zu behalten. So wissen die Planer schon von Anfang an, wo die Zu- und Abluftventilatoren am besten positioniert werden.