Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos

Kaltwassersätze

Kaltwassersätze für die gezielte Kühlung

Leistungsfähige Kaltwassersätze kommen in der Industrie sowie in der Gebäudetechnik zum Einsatz. Unabhängig von den Umgebungsbedingungen sorgen diese Systeme für einen reibungslosen Betrieb und erweisen sich zudem als sehr energieeffizient

Die Kaltwassersätze werden zumeist verwendet, um eine Flüssigkeit zu kühlen. Diese funktioniert als Wärmeträger: Sie soll Wärme von einer bestimmten Quelle aufnehmen und ableiten. Im Allgemeinen geschieht das durch Wasser, das durch die Beigabe von Ethylenglycol frostsicher gemacht wird. Wie genau der Kaltwassersatz beschaffen sein muss, hängt von dem Aufbau des Gesamtsystems zusammen sowie von den Betriebsbedingungen.

Funktionsweise und wichtige Formen der Kaltwassersätze

Während das Wärmeträgermedium in einem separaten Kreislauf zirkuliert, leitet es die aufgenommene Wärmeenergie über einen geeigneten Wärmeübertrager an die Kaltwassersätze. Das Fluid ist dabei durch den Wärmeübertrager bzw. Verdampfer vom Kältekreislauf abgetrennt. Die Kälte entsteht durch den Carnot-Kreisprozess, der mit der Verdichtungs-Kälteanlage umgesetzt wird.

Für die verschiedenen Bereiche gibt es Kaltwassersätze in diversen Ausführungen:

  • luftgekühlt,
  • wassergekühlt,
  • mit Wärmerückgewinnung,
  • mit freier Kühlung,
  • zur Innenaufstellung inklusive Rückkühlsystem.

Hauptsächliche Einsatzbereiche der Kaltwassersätze

Bei der Installation der Kaltwassersätze muss man nicht in den Kältekreislauf eingreifen, was die Arbeit deutlich erleichtert. Das ist gerade in den sensiblen Arbeitsbereichen ein wichtiger Pluspunkt. Unter anderem kommen die Kaltwassersätze in der Labor- und Medizintechnik zum Einsatz, wo beispielsweise Öle, Emulsionen und andere Fluids gekühlt werden sollen. Mit den minimalen Regeltoleranzen eignen sich die modernen Kaltwassersätze beispielsweise für Magnetresonanztomografen. Auch bei Werkzeugmaschinen, die in industriellen Anwendungen wie der Fertigungstechnik verwendet werden, ist eine präzise Kühlung durch die Kaltwassersätze notwendig.