Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos

Ölnebelanlagen, Ölnebelabsaugungen

Bedarfsgerechte Ölnebelanlagen für den industriellen Einsatz

In einem Industrieunternehmen warten verschiedene Herausforderungen, vor allem im Bereich der Produktion. Durch Ölnebelanlagen lassen sich optimale Umgebungsbedingungen schaffen, die für die Sicherheit unverzichtbar sind. Die Ölnebelabsaugungen können kurzfristig oder für eine längere Phase durchgeführt werden. Selbstverständlich kennen wir uns mit den geltenden Normen aus und richten uns nach Ihren spezifischen Ansprüchen.

Wie Ölnebel entsteht

Im Zusammenhang mit trennenden Bearbeitungsverfahren wie Bohren und Schleifen kann es zu einem Ölnebel kommen. Diese Nebenerscheinung kann sich störend auf den laufenden Betrieb auswirken. Die Entstehung eines solchen Öl- oder Emulsionsnebels wird durch eine mechanische Zerstäubung oder durch thermische Verdampfung ausgelöst: Die Substanzen, die eigentlich die Kühlung und/oder die Schmierung sicherstellen sollen, verunreinigen die Luft immer stärker, sodass die winzigen Ölpartikel die Gesundheit der Mitarbeiter gefährden können. Auch Hautreaktionen oder Reizungen der Augen sind möglich. Gleichzeitig erhöht sich das Risiko von Unfällen im Produktionsbetrieb, denn die Ölteilchen setzen sich an den diversen Oberflächen ab.

Mithilfe von filternden Abscheidern lassen sich die Ölnebel jedoch beseitigen. Die Bestückung unserer Ölnebelanlagen lässt sich auf die jeweilige Umgebung und den gewünschten Filtrationsgrad anpassen. Bei der Ölnebelabsaugung ist ein zentrales oder dezentrales Vorgehen möglich.

Die gezielte Kontrolle über die Ölnebelabsaugung

Mit einer Ölnebelanlage lassen sich die aerosolförmigen Partikel zuverlässig erfassen, entsorgen und filtern. Damit können wir sicherstellen, dass es auch bei Verfahren wie Zerspanung und Mindermengenschmierung nicht zu Problemen kommt. Unsere Gebäudetechnik orientiert sich in diesem Bereich an den hohen Standards im Bereich des Brand- und Explosionsschutzes. Das ist vor allem wegen der brennbaren und eventuell auch explosiven Schmiermittel ein relevanter Punkt. Durch die effiziente Nutzung der Ölnebelanlagen können wir lange Standzeiten erreichen, sodass der Betrieb reibungslos laufen kann und nicht zu häufig unterbrochen werden muss. Typische Einsatzgebiete für die Ölnebelabsaugung sind:

  • die Fräs-, Säge-, Dreh- und Schleifbearbeitung mit Schmierstoffen,
  • die Mindermengenschmierung,
  • Erodier- und Konservierungsprozesse,
  • der Einsatz von brennbaren sowie explosiven Schmiermitteln.