Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden Mehr Infos

Fernwärmeübergabestationen

Fernwärme als flexibler Energieträger

Als wesentliche Bausteine intelligenter Bereitstellung von Wärme erfüllen Fernwärmeübergabestationen tragende Rollen im komplexer werdenden Energiemix Deutschlands.

Übergabestationen dienen als Schnittstelle zwischen Gebäude und Fernwärmenetz. Diese Fernwärmeübergabestationen verdienen besondere Beachtung, weil Fernwärme als flexibler Energieträger weiterhin bedeutsamer wird: Als Nebenprodukt der industriellen Stromerzeugung erzeugt Fernwärme am Standort ihres Bedarfs kein Kohlendioxid oder weitere Emissionen. Deswegen fördert die Bundesrepublik diese naturnahe Energieform.



Sowohl Ballungsgebiete ausgedehnter Städte als auch ländliche Regionen profitieren von effizienten und verlässlichen Übergabesystemen. Diese Fernwärmeübergabestationen dienen sämtlichen realistischen Anwendungsfällen von nur einigen Kilowatt bis zu mehreren Megawatt. Dabei passen sie stets zu den wechselnden Anschlussbedingungen der jeweiligen Netzbetreiber.